Kontrastmittel_wirkstoffübergreifendes open-house Verfahren für die KV-Region Brandenburg - 433264

Gegenstand dieser Veröffentlichung ist der Abschluss von nicht-exklusiven Vereinbarungen zu verschiedenen Kontrastmittelwirkstoffen im Rahmen eines wirkstoffübergreifenden Open-House-Verfahrens, die zu Lasten der Krankenkassen in Brandenburg im SSB verordnet und abgegeben werden. Mehrere Wirkstoffe der gleichen Indikation sind in 8 Fachgruppen zusammengefasst. Näheres ergibt sich aus der Anlage 11 zur Angebotsaufforderung. Kontrastmittel jedes zukünftigen Vertragspartners können fachgruppenbezogen während der Vertragslaufzeit aufgrund des Wirtschaftlichkeitsgebots durch die Vertragsärzte, die über diese wirtschaftliche Bezugsquelle informiert werden, bestellt werden; sie gelten als wirtschaftlich. Vertragsärzte sind verpflichtet, ihren Bedarf an Kontrastmitteln aus einer Fachgruppe grundsätzlich mit den Produkten des/der Vertragspartner zu erfüllen. Eine Substitution seitens der AOK erfolgt nicht. Für jede Fachgruppe gibt es einen festen, nicht verhandelbaren Vertragspreis.

Sing Up  or  Login

European Union and European Economic Area TED information System public procurement and contests. Subscribe to EU and EEA public sector ads and offers relevant to your business. Search and filter your current public procurement ads, use the archive. Quickly and easily sign up for tenders subscriptions.
European Union daily e-mail alerts with the latest public tenders subscription price 14 days 3 months 6 months One year
Free 15 € 27 € 48 €

* The prices listed are valid when you select the 1 Common Procurement Vocabulary (CPV) Classification Code.

* All prices incl. VAT.